Noch ein Demagnetisierer

Posted on So 17 März 2024 in Computer & Electronics

Vor einer Weile hatte ich mal ein kleines chinesisches Demagnetisiergerät vorgestellt und ein wenig verbessert. Und weil sich das so alleine fühlte habe ich heute noch ein etwas größeres (TC-1) bekommen:

Es funktioniert wie das kleine auch: Drin ist ein Elektromagnet, der das Magnetfeld mit 50Hz umpolt und man zieht das zu demagnetisierende Werkzeug einfach langsam über das Gerät. Der freundliche Chinese hat mir zwar korrekterweise die 220V Version geschickt, aber der Stecker am Gerät ist wohl nicht für unsere Breiten gedacht:

Also ein passendes Gerätekabel aus der Bastelkiste holen und das Ding mal aufschrauben. Und wo wir schon dabei sind schauen wir uns ein bisschen um:

Ähnlich wie im letzten Gerät ein Quasi "aufgesägeter" Trafo. Aber diesmal ohne LED und ordentlich mit Crimpsteckern mit dem Schalter verbunden.

Diesmal gibt es tatsächlich eine Zugentlastung am Kabel und der Schutzleiter ist sogar mit dem Gehäuse verbunden – löblich! Nur scheint mir der Crimp viel zu groß gewählt – das sind doch nie im Leben 2.5m² Kabel, oder?

Aber das spielt wohl keine Rolle, denn man hat sich offenbar nicht die Mühe gemacht, den Schutzleiter abzuisolieren und einfach auf die Isolation gecrimpt.

Da fehlen mir jetzt schon ein bisschen die Worte...

Also altes Kabel raus, neues Kabel rein und frische Crimpstecker drauf. Diesmal auch den Schutzleiter korrekt verbinden und alles wieder zusammenbauen. Nun sollte es halbwegs betriebssicher sein...